Aktuelles im BayLLZ

Luftbild des Monats Mai

Basilika Vierzehnheiligen, 2005

Wallfahrten gehören zu den Traditionen aller Religionen. Sie werden verstanden als Pilgerreise des Menschen zu Gott. Ein beliebter Zeitpunkt hierfür ist der Mai. Ziel der Wallfahrerinnen und Wallfahrer sind Kirchen und Kapellen, wobei der Weg dorthin meist zu Fuß bewältigt wird. Die Pilgerinnen und Pilger sind betend und singend oft mehrere Tage unterwegs und scheuen keine körperlichen Anstrengungen. Wallfahrtsorte sind Quellen der Kraft, die Mut und Zuversicht spenden.

Auch in Bayern haben Wallfahrten eine lange Tradition. Zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten in Bayern zählt die barocke Wallfahrtskirche "Vierzehnheiligen" im oberen Maintal in Oberfranken. Die nach Plänen von Balthasar Neumann im 18. Jahrhundert erbaute Kirche ist den Vierzehn Nothelfern gewidmet. Das Luftbild aus dem Jahre 2005 zeigt die Basilika aus der ungewohnten Perspektive von oben.




Zur Seite "Anreise"

nach oben